design element

Was ist Qigong?

Früher wurde Qigong Yangshen «Techniken zur Lebenspflege»oder Daoyin «das Qi Leiten» genannt. Qi steht hier vereinfacht für Lebenskraft und Gong für Arbeit. Wenn wir Qigong praktizieren, arbeiten wir also mit der Lebensenergie. Bei regelmässigem Üben kann diese frei fliessen. Das fühlt sich nicht nur super an, sondern ist auch sehr gesund.

Qigong hat im Gegensatz zu Taiji eine viel längere Geschichte. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Qigongsystemen, deren Ziel es schon vor Jahrtausenden war, ein gesundes glückliches Leben in Harmonie mit allen und allem zu führen. Die Menschen lebten mit der Natur, die ihr Lehrmeister war und eigneten sich Wissen über die Wirkungsweisen von Pflanzen und dem Verhalten der Tiere an und nutzten es für sich. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das Qigong insbesondere in den Klöstern weiter entwickelt und ist zum festen Bestandteil der TCM (Traditionellen Chinesische Medizin) geworden.

Das Ziel ist es, mit den Übungen die Lebensenergie anzureichern oder an einen bestimmten Ort fliessen zu lassen, wo sie für uns von Nutzen ist. Sei es durch äussere Bewegungen oder stilles inneres mentales Leiten der Energie. Die Energie kommt ins Fliessen. Mit Qigong kann man Krankheiten vorbeugen und die Gesundheit verbessern. Es kann im Qigong aber auch um spirituelle Entwicklung gehen, indem eine klare und ruhige Geisteshaltung entwickelt wird und Körper, Geist und Herz ihre Harmonie mit sich und der Natur finden sollen.

In den Kampfkünsten diente und dient Qigong als Basistraining welches zur Stärkung von Körper, Geist und Förderung des Energieflusses verwendet wird. Im Qigong werden im Gegensatz zum Taiji keine Bewegungsabläufe gelernt. Sämtliche Vorbereitungsübungen des Taiji sind Qigongübungen. Im Fangsonggong (Entspannungsarbeit), der Stehenden Säule (daoistische Stehmeditation) und den Seidenübungen öffnet sich der Körper, Energie fliesst und der Geist wird stabil, das Herz ruhig.

Auch wenn wir die Taijiform üben, praktizieren wir Qigong. Im Training der Form bewegt sich die Energie später in Kreisläufen, welche auf der einen Seite sehr gesundheitsfördernd wirkt und auf der anderen Seite die Fähigkeit begünstigt, innere Kraft einzusetzen, die für das Kämpfen unabdinglich ist.

Lust auf ein bisschen Qigong bekommen?

Qigong Videos

DIE EINZIGARTIGE KOMBINATION VON BEWEGUNG, ATMUNG UND MEDITATION VERBESSERT DIE FUNKTION BEINAHE ALLER KÖRPERSYSTEME UND HAT SOWOHL VORBEUGENDE
ALS AUCH HEILENDE WIRKUNG.

Kenneth S. Cohen über Qigong