Chen Taiji Bern: Taiji | Qigong | Kungfu | Meditation - Deine Schule für Kampfkunst und Gesundheit design element

Team

Barbara Lee Gehring

Chen Taiji war Liebe auf den ersten Blick. Grossmeister Chen Xiaowang hat mich in der stehenden Säule korrigiert und dann war es um mich geschehen…Die Mischung aus Kampf – und Bewegungskunst und Meditation ist zu meinem Lebensweg geworden.
Taiji hat mein Leben von Grund auf verändert.
Als ehemalige leistungsorientierte Sportlerin mit vielen körperlichen Problemen, hat es mir zu einem viel entspannteren schmerzfreieren Dasein verholfen. Das stetige Üben macht mich sensibel und öffnet meinen Körper und Geist. Es zeigt mir jeden Tag immer wieder, wo ich unnötig Spannung aufgebaut habe. Mit den Jahren habe ich gelernt, auch in stressigen Situationen verwurzelt und zentriert zu bleiben.
Ich liebe den Flow der Bewegungen und geniesse es, wenn sich das Qi absenkt, durch den Körper strömt und alles zur Ruhe kommt.
Es ist ein Herzenswunsch von mir, dies mit anderen Menschen zu teilen.

Mein Respekt und Dank geht an meinen Meister Chen Bing, Chen Xiaowang, Chen Yingjun und an Jaewoo. Sie waren und sind mir Stütze und Inspiration auf meinem Weg.

  • 1992-1997 Studium Sportwissenschaften an der Universität Bern
  • 1997-1998 Einjähriges Studium am Pacific College of Oriental Medicine, San Diego. Körpertherapie mit Schwerpunkt Tui Na. Erster Kontakt mit Taiji und Qigong.
  • Ab 2005 Taiji- und Qigongtraining
  • 2005-2007 berufsbegleitende Ausbildung in biodynamischer Craniosacraltherapie
  • Ab 2007 Start Training Chen Taiji mit Chen Xiaowang, Chen Yingjun, Cate Wallis, Jan Silberstorff
  • 2009-2010 Leben in Chenjiagou und intensive Trainingsphase mit Chen Bing als Lehrer
  • Ab 2010 regelmässig mehrwöchige Trainingsaufenthalte in Chenjiagou
  • 2011 Gründung Chen Taiji Bern
  • 2014 als Meisterstudentin von Chen Bing in die Chen Familie aufgenommen.
  • 2014 Gründung Chen Bing Taiji Academy Schweiz

Jaewoo Lee

Schon von Kindsbeinen an begeisterte ich mich für die Kampfkünste. In meinen Jugendjahren trainierte ich Taekwondo, später Yawara.
Als ich im Erwachsenenalter Taiji begegnet bin, befand ich mich in einer grossen persönlichen Umbruchszeit. Ich habe damals begonnen, mich für Meditation zu interessieren. Da ich mich sehr gerne bewege, war es für mich genau der richtige Mix aus körperlicher Aktivität und innerer Ruhe.
Baji ist später in mein Leben gekommen und für mich zu einer zusätzlichen Leidenschaft geworden.
Es fasziniert mich, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Kampfkünste auszuloten. Die direkt von Anfang an umgesetzte Explosivität im Baji gefällt mir sehr. Mit Taiji als Basis konnte ich gleich von Beginn an ein viel tieferes Verständnis für diese Kampfkunst aufbringen.

Ich danke all meinen Meistern: Chen Bing, Chen Xiaowang, Chen Yingjun, Chung Xingwin, Wu Lianzhi. Ich danke auch Barbara, die jeden Tag mit mir die Leidenschaft für Taiji teilt.

  • 2000 Kennenlernen von Chen Bing, seitdem Taijiquan unter dessen Führung
  • 2001 – 2003 Leben in Chenjiagou und intensive Trainingsphase mit Chen Bing als Lehrer
  • 2004 als Meisterstudent von Chen Bing in die Chenfamilie aufgenommen
  • Ab 2004 regelmässig mehrwöchige Trainingsaufenthalte in Chenjiagou
  • Ab 2010 intensives Bajitraining in Korea bei Meister Chung Xingwin
  • 2011 – 2013 Leitung eines Trainingszentrums für Tajiquan und Bajiquan in Daegu (Südkorea)
  • 2014 mehrwöchiger Aufenthalt in Mengcun bei Meister Wu Lianzhi
  • 2014 Gründung Chen Bing Taiji Academy Schweiz

Brigitte Martignoli – in Ausbildung zur Kursleiterin

Ich heisse Brigitte Martignoli, bin 1981 in Bern geboren und stolz darauf, hier als Assistentin von Barbara und Jaewoo mein Bestes zu geben und zu trainieren.

  • 2000 – 2003 Ausbildung zur dipl. Kleinkindererzieherin und viele Weiterbildungen mit verschiedenen pädagogischen Aspekten
  • 2006-2007 berufsbegleitende Ausbildung zur Dipl. Stress-Regulations-Trainerin am Schweizerischen Zentrum für Stressforschung in Meggen
  • Ab 2017 Erster Kontakt Chen Taiji Bern: Ohne Vorkenntnisse und die benötigte Muskulatur. Die immer gesuchte Entspannung fehlten mir zu diesem Zeitpunkt komplett
  • Ab 2019 Trainingsbeginn Kaimen Baji Bern

Etwas zu meiner Ausbildung zur Stress – Regulations – Trainerin: «Die Aufgabe eines guten Trainers besteht darin, die Menschen wieder an ihren eigenen Weg zu erinnern, ihnen dabei Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie wieder in Kontakt mit sich selber treten können. Ein guter Trainer schafft es, einen Menschen dazu zu bringen, dass dieser den Weg zu seiner eigenen Quelle wieder entdeckt, sich daran erfreut und eigenständig weiter geht. Das heisst, ein Trainer muss sehr viel Wissen in sich speichern, eine grosse Menschenkenntnis besitzen und verschiedene Türen und Fenster kennen, die in die eigene Welt führen.»

Barbara und Jaewoo unterrichten mit einer unglaublichen Leichtigkeit, Leidenschaft, Echtheit, und Liebe. Ich lerne bei ihnen Chen Taiji und Kaimen Baji und ganz viel über mich. Ich lerne etwas über Mut, Kampf, Standhaftigkeit, Leichtigkeit, Verbundenheit, Offenheit, Aufrichtigkeit, Stolz, Ehrfurcht, und natürlich einiges über die Einzigartigkeit von jedem Körper.

Zwei wunderbare Kinder begleiten mich und meinen Mann. Wir leben im Breitenrainquartier, wo ich arbeite und trainiere, daher trifft man mich oft im Quartier an. Ferner habe ich Freude an Tieren, und ein bisschen Erfahrung auf dem Bauernhof.

Chen Taiji Bern füllt einen grossen Teil meines Alltages aus, denn ich liebe die Herausforderung die das tägliche Training mit sich bringt. Mit grossem Dank an Barbara und Jeawoo.

BEFORE I TOOK BIRTH I DECIDED TO GIVE UP ALL POWERS
SO THAT I COULD SHOW BEINGS HOW TO LIVE BY LOVE ALONE

Adyashanti